Episode 12 | Dr. Gerber-Schäfer & Dr. Paul

Dr. Claudia Gerber-Schäfer & Dr. Marion Paul leiten als erste weibliche Doppelspitze gemeinsam das Brustzentrum am Berliner Klinikum am Urban. Im Podcast erzählen sie uns, wie sie mit Hilfe von Spitzenmedizin, ergänzender Naturheilkunde, innovativen Technologien und respektvoller Kommunikation eines der besten Brustzentren unseres Landes aufgebaut haben.

Dr. Claudia Gerber-Schäfer & Dr. Marion Paul leiten als erste weibliche Doppelspitze gemeinsam das Brustzentrum am Berliner Klinikum am Urban.

Seit April 2018 leiten Dr. Gerber-Schäfer & Dr. Paul das das Vivantes Brustzentrum am Klinikum Am Urban in Berlin. Hauptsächlich treffen sie dort auf Patientinnen mit der Diagnose Brustkrebs, die sie bei ihrer Therapie begleiten. Das die beiden Chefärztinnen das Zentrum gemeinsam leiten, hat den Vorteil, dass immer eine von Ihnen vor Ort und ansprechbar ist für die Patientinnen.

Dr. Paul ist neben der klassischen medizinischen Ausbildung zusätzlich Naturheilkundlerin. Dieses Fachwissen bringt sie mit in den klinischen Alltag und somit auch in einer der größten Klinikketten Deutschland. Tumorpatienten sind immer auf der Suche nach weiteren Lösungen, erzählt sie im Interview. Welche Möglichkeiten die Naturheilkunde bietet, die Patientin in dieser schwierigen Phase zu unterstützen und wie sie die Akzeptanz dieser Fachrichtung in den letzten Jahren spürbar gewandelt hat, erzählt Dr. Paul ab Minute 4:16.

So behandeln, wie wir selbst behandelt werden wollen

Aber die Ärztinnen bringen nicht nur verschieden Fachrichtungen in das Brustzentrum, sondern pflegen auch einen neuen modernen Führungsstil. Einen Führungsstil, der nicht autoritär ist, werde gegenüber ihrem Team noch gegenüber den Patienten. Ihr Ziel ist es partnerschaftliche Beziehungen aufzubauen und den besten Weg für die Patientinnen zu finden. Auch wenn diese mal mit eigenen Vorstellungen kommen oder die klassische Therapie ablehnen. Wie sich das auch in der genutzten Sprache widerspiegelt, wie sich heilsame Kommunikation anhört und wie ein Bewusstsein dafür helfen kann, dass sich Patienten wohler fühlen, hört ihr ab Minute 6:40.

Visionäre und Piloten

Dr. Gerber-Schäfer & Dr. Paul stellen ganz klar die Bedürfnisse ihre Patienten in den Mittelpunkt ihrer Arbeit. Dafür sind sie bereit neue Wege zu gehen, um Patientinnen die Therapie und den Umgang mit der Erkrankung zu erleichtern. Ab Minute 12:00 erzählt Dr. Gerber-Schäfer, wie ihnen das beispielsweise mit Hilfe eine Kühlkappe, die den Haarausfall verhindert, gelingt und warum dahinter weit mehr als Eitelkeit steckt.

Eine weitere innovative Maßnahme, die im Brustzentrum eingesetzt wird, ist eine VR-Brille. Diese tragen Patienten auf dem Weg in den OP und sehen nach eigener Auswahl kleine Filmchen, schöne Bilder oder hören Meeresrauschen. Dass sie das heute ihren Patientinnen anbieten können, verdanken sie ihrer Beharrlichkeit. Eineinhalb Jahre hat es gedauert bis die Anschaffung genehmigt wurde. Audiovisuelle Entkopplung, nennt sich diese Maßnahme erklärt Dr. Paul. Sie führt dazu, dass die Patientinnen sich beruhigen und nachweislich weniger Narkosemittel benötigen.

Weniger Handwerk, mehr Kommunikation

Zum Abschluss des Interviews ab Minute 20:00 geht es um die Zukunft. Dr. Paul ist der Ansicht das Digitalisierung und KI einen großen Einfluss auf ihren Fachbereich haben werden. Ob durch neue technologische Entwicklung um beispielsweis Wirksamkeiten besser nachweisen zu können oder bessere diagnostische Verfahren. Sie sieht die zukünftige Aufgabe des Arztes vor allem verstärkt in der Kommunikation mit dem Patienten und weniger im handwerklichen. Bis diese Zukunft eintritt wird weiterentwicklet – wirksameren und personalisierten Therapien und besserer Kommunikation.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.